Generalversammlung Schützenverein Jestetten 2024

Am 08.03.2024 fand die diesjährige Generalversammlung des Schützenverein Jestetten e.V. statt. Jürgen Altenburger, zweiter Vorstand, begrüsste alle Anwesenden sowie Herr Peter Haussmann als Vertreter der Gemeinde Jestetten. Der erste Vorstand, Herr Christian Gdanitz ließ sich aufgrund gesundheitlicher Probleme von Herrn Altenburger entschuldigen.
Es folge der Bericht des 2. Vorstandes. Herr Altenburger sprach zu Beginn über die Situation des 100 Meter Stands, der im Moment gesperrt ist. Im vergangenen Winter waren Bäume umgestürzt, die den Zaun um die Anlage sowie die Zuganlage selbst beschädigten. Da die Bäume auf dem Grundstück der Gemeinde Jestetten standen, sind die Klärungen mit den Versicherungen der Gemeinde und der Gemeinde selbst im Gange. Da die Instandsetzungsarbeiten erst beginnen können, wenn die Klärung mit den Versicherungen erfolgte, ist auch nicht absehbar, wann der Schießbetrieb auf dem 100 Meter Stand wieder aufgenommen werden kann. Herr Altenburger bat um die Unterstützung bei den Instandsetzungsmassnahmen durch die Mitglieder, die der Verein zum grossen Teil in Eigenarbeit leisten will. Eine entsprechende Information wird dann auf der Homepage des Vereins, sowie einem Newsletter per E-Mail bekannt gegeben.
Herr Altenburger wies auf den Umstand hin, das aktive Mitglieder zum regelmässigen Training Aufgrund des Behördennachweisses angehalten sind (Vollzugshinweise zu § 14 Abs. 5 des Waffengesetzes). Ein weiterer Aspekt, der dem Verein Sorge bereitet, sind die gestiegenen Betriebskosten. Deshalb wurde von Herrn Altenburger angeregt, die Individualtrainings zu reduzieren und sich in Gruppen zum Training zu organisieren, um die Kosten für Gas und Strom zu senken.
Ein weiterer Punkt war eine Satzungsänderung, die Aufgrund einer Richtigstellung bezüglich Verbandsmitgliedschaft des Vereines im BDMP nötig geworden ist. Dieser Sachverhalt wurde von Frau Christine De Bizemont, Kassiererin und Sportleiterin der BDMP-Gruppe (SLG), erläutert.
Zum Abschluss seines Berichtes bat Herr Altenburger in einer Schweigeminute der im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder zu gedenken.

Es folgte der Bericht des Sportleiters DSB, Herrn Siegfried Jänsch. 8 Mitglieder haben letztes Jahr an der Vereinsmeisterschaft teilgenommen. Es gab zwei Meldungen für die Kreismeisterschaft 2024.

Weiter ging es dann mit dem Bericht des Sportleiters BDS, Herrn Manfred Ergler. An der letztjährigen Vereinsmeisterschaften haben zwei Schützen teilgenommen. Erfolge gab es an den Bezirksmeisterschaften und der Landesmeisterschaft (2 x Gold von Herr Armin Ebner) sowie die Teilnahme von Armin Ebner an der Deutsche Meisterschaft. Frau Christine De Bizemont wurde in der Disziplin 15 Meter Fallscheibe / Flinte deutsche Meisterin. Herr Ergler überreichte ihr die Medaille. Seit dem 31.08.2023 hat die Disziplin IPSC wieder die Gemeinnützigkeit vom Finanzamt erhalten. Herr Ergler dankte Frau De Bizemont und Herr Waibel (Schriftführer) für ihren zeitaufwendigen Einsatz in dieser Sache. Es wurde dann auch eine Vereinsmeisterschaft in dieser Disziplin ausgerichtet, an der 9 Schützen teilnahmen. In der IPSC-Gruppe gab es mehrere deutsche Meister sowie die Teilnahme zweier Schützen an der Europameisterschaft in Griechenland (Herr Erlo Ryant 70. Platz und Alex Schultheiss 86. Platz in der Open Klasse).

Im Anschluss folgte der Bericht der Sportleiterin BDMP, Frau Christine De Bizemont. Frau De Bizemont hat die Leitung der SLG von Herrn Jörn Mumme übernommen. Herrn Jürgen Altenburger und Raik Zöbisch unterstützen Frau De Bizemont als Übungsleiter, wofür Sie beiden Ihren Dank aussprach. Die SLG hat momentan 18 Mitglieder. Eine Vereinsmeisterschaften wurde ebenfalls in verschiedenen Disziplinen ausgerichtet.

Jugendleiter Erwin Hierholzer berichtete im Folgenden über seine Aktivitäten. Bei den Luftdruck- und Kleinkaliber Disziplinen sind kaum Jungschützen vertreten, da oft Eltern vorbehalte haben. Es wurde auch versucht die Eltern einzuladen, um im Gespräch die vorbehalte auszuräumen, was jedoch keinen Anklang fand. Nennenswert als einziges, erfolgreiches Nachwuchstalent ist Fabienne Angerer zu nennen, die von Herrn Erwin Franke trainiert wird. Die Bogensportgruppe ist gut besucht, Dank dem 3D Parcours. Beim letzten Bogentraining waren 13 Jugendschützen anwesend. Herr Ralf Gerritsen, Herr Siegfried Danner und Herr Edwin Kessler unterstützen Herrn Hierholzer als Übungsleiter beim Training, wofür er ihnen dankte.

Es folgte dann der Bericht der Kassiererin, Frau De Bizemont. Der Verein kann, trotz gestiegener Betriebskosten eine positive Bilanz vorweisen. Frau De Bizemont dankte an dieser Stelle der Gemeinde und der Sparkasse, die den Verein mit Spenden finanziell unterstützten. Die Kassenprüfer, durchgeführ von Frau Nadine Zöbisch und Herrn Sebastian Heidrich bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung.

Herr Peter Haussmann wurde von Herrn Altenburger gebeten das Amt des Wahlleiters zu übernehmen, was er gerne tat. Die Versammlung wählt ihn im Anschluss einstimmig zum Wahlleiter. Die Versammlung erteilte der Vorstandschaft einstimmig die Entlastung. In den Teilneuwahlen wurden der 2. Vorstand Herr Altenburger, Schriftführer Herr Peter Waibel, und Hauptschiessleiter DSB Herr Siegfried Jänsch in ihren Ämtern bestätigt. Gegenkandidaten gab es keine.

Unter dem letzten Punkt «Wünsche und Anträge» der Tagesordnung gab Herr Hierholzer bekannt, dass er sich nächstes Jahr nicht mehr zum Jugendleiter zur Wahl in die Vorstandschaft stellen wird. Das Amt des Jugendtrainers will er aber weiterhin ausüben.

20240312 225335 Christine

Login

Deutschland 59,6% Deutschland
Schweiz 15,4% Schweiz
Vereinigte Staaten von Amerika 12,1% Vereinigte Staaten von Amerika
China 4,7% China
Frankreich 2,9% Frankreich

Total:

35

Länder
015281
Heute: 4
Gestern: 9
Diese Woche: 57
Letzte Woche: 74
Dieser Monat: 219